Spezialkurs 4: Shuntinterventionen

Die terminale Niereninsuffizienz bringt nicht nur systemische Probleme mit sich, sondern kann auch mit lokalen Problemen am Shunt einhergehen.

Schon seit 1966 verwenden wir die endogenen arteriovenösen Fisteln (Brescia-Cimino) und können so unsere Patienten mit terminaler Niereninsuffizienz langfristig unterstützen oder sie bis zur Nierentransplantation bridgen. Die endovaskuläre Therapie hilft uns heutzutage Shuntprobleme zu beherrschen. Stenosierte oder okkludierte Nativ- oder Prothesenshunts können heute endovaskulär therapiert werden. Wir sprechen mit Ihnen über die Diagnostik und Therapie von Shuntdysfunktionen und zeigen Ihnen anhand von Kasuistiken, wie Sie mögliche Komplikationen beherrschen können.

Theorie:

  • Indikationsstellung
  • Datenlage
  • Materialien und spezielle Techniken
  • Komplikationsmanagement
  • Patientennachsorge

Praxis:

  • Shuntinterventionen am VR Simulator
  • Interaktive Fallbeispiele

Kursgebühr: 750,00 Euro inkl. MwSt.

Veranstaltung buchen

Verfügbare Kursplätze: 0

Spezialkurs 4 - Shuntinterventionen

The "" ticket is sold out or not available for some of dates. You can try another ticket or another date.
Unsere Kurse sind von der Privaten Akademie DGG gGmbH zur Erlangung der Zusatzbezeichnung Endovaskulärer Chirurg bzw. Endovaskulärer Spezialist anerkannt
Nach oben